Juweliere Lutz Epple e.K., Inhaber Albert Willi Ruppenthal, Wilhelmstraße-48 - 65183 Wiesbaden, Tel: 0611/303720, Fax: 0611/307694, info@lutz-epple.de, www.lutz-epple.de

Edelstein des Monats bei Juweliere Lutz Epple: der Tsavolith

Das Wort Tsavolith leitet sich aus den Wörtern „Tsavo National Park“ in Kenia und „lith“, dem lateinischen Wort für Stein ab. Dieser Name wurde im Jahre 1974 von Tiffany & Co. geprägt.

Der Tsavolith kommt in Kenia und Tansania vor. Die tansanischen Steine verdanken ihre intensive Farbe Spuren von Chrom, in den kenianischen Steinen wurden hingegen Spuren von Vanadium gefunden.

Der Tsavolith ist extrem selten und gilt wegen seiner doch außergewöhnlichen Farbe für einen Granat als Exot. Immer häufiger wird er als Ersatz für Smaragde verwendet, hat er doch einige Vorzüge gegenüber seinem grünen Kollegen. Er besitzt zwar eine etwas geringere Härte, dadurch ist er allerdings wesentlich unproblematischer zu verwenden, als ein Smaragd und springt nicht so schnell. Weiters ist der Tsavolith meist von größerer Reinheit und hat den härteren Glanz. Seine Farben reichen von hellem Grün über intensives Blaugrün bis hin zu tiefem Waldgrün. 

Bei Juweliere Lutz Epple können Sie sich noch weiter über Tsavolithe informieren, oder sie sehen sich den wunderbaren Glanz dieses Granats in Natur an.

<<< zurück zu den anderen Beiträgen

Diese facettierten Ketten von A. Ruppenthal zeigen den schönen und intensiven Glanz der Tsavolithe.